MBA Technologiemanagement in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

MBA

Studiengang

Technologiemanagement

Bundesland

Baden-Württemberg

MBA

Eine besondere Form des postgradualen Studiums ist der Master of Business Administration (MBA). Er richtet sich meist nicht etwa an Betriebswirte, sondern in erster Linie an Absolventen anderer Fächer. Auf dem Lehrplan stehen wesentliche Managementfunktionen, wie Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb oder Personalmanagement. Juristen, Ingenieure, Mediziner, Natur- oder Geisteswissenschaftler können sich durch ein MBA-Studium fundierte betriebswissenschaftliche Kenntnisse aneignen und so für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren. Neben solchen generalistisch MBA-Programmen gibt es allerdings auch Studiengänge, die speziell auf Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge ausgelegt sind und nur bestimmte Managementfunktionen vertiefend behandeln.

Zulassungsvoraussetzung für MBA-Studiengänge sind in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung. Da die Zulassung nicht einheitlich geregelt ist, lassen manche Hochschulen auch Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im Management ohne Studienabschluss zu. Der Auswahlprozess ist meist umfangreich: Bewerber müssen Motivationsschreiben einreichen, in Aufnahmegesprächen überzeugen und Eignungsprüfungen ablegen. Die Regelstudienzeit für ein MBA-Studium beträgt ein bis zwei Jahre, in denen 60 bis 120 Leistungspunkte erbracht werden müssen. Weit verbreitet sind berufsbegleitende Studienmodelle. Als Fern- oder Teilzeitstudium mit Präsenzphasen kann der Master of Business Administration auch bis zu drei Jahre dauern.

Weiterlesen...

Technologiemanagement

Wenn ein Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben will, muss es konstant daran arbeiten, sich selbst zu verbessern – und das geht nur, wenn es auch technisch stets auf dem neusten Stand ist. Neue Technologien müssen identifiziert und als nützlich erkannt werden. Daraufhin folgt die strategische Planung, wie diese am besten und am wirtschaftlichsten in die laufenden Wertschöpfungsprozesse integriert werden können und so zur Prozessoptimierung beitragen können.

All diese Aufgaben fallen in den Verantwortungsbereich von Technologiemanagern: Sie verbinden interdisziplinäres Wissen aus den Bereichen Technik (der Schwerpunkt liegt hier vor allem auf den Ingenieurwissenschaften) und Betriebswissenschaften. Ein MBA Studium des Technologiemanagements eignet sich dementsprechend für alle, die sich für Technik und deren praktische Anwendung begeistern können und gleichzeitig Interessen an wirtschaftswissenschaftlichen Zusammenhängen mitbringen.

Das MBA Studium Technology Management ist an zahlreichen Hochschulen in zwei verschiedene Bereiche aufgeteilt. Da MBA Studiengänge in erster Linie die Management-Kompetenzen und die unternehmerischen Fähigkeiten der Studierenden fördern wollen, erlernen die Teilnehmer im ersten Teil zuerst einmal allgemeineres betriebswirtschaftliches Wissen und Managementfähigkeiten. Auf dem Stundenplan stehen hier Module wie Corporate Strategy, Marketing Management, Finance and Accounting oder Leadership.

Um sie jedoch auch optimal auf eine leitenden Fähigkeit in der Technologiebranche vorzubereiten, vermitteln die MBA Studiengänge im zweiten Teil vor allem spezialisierte Inhalte des Technology Managements, wie zum Beispiel Transformation of the Energy Sector, Innovationsmanagement, Bringing Technology to the Market, Technology Roadmapping, Current Challenges oder Trends in Technology Management.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Baden-Württemberg

Im Südwesten Deutschlands liegt das Bundesland Baden-Württemberg. „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ Mit diesem Slogan wird auf die schwäbische Mundart angesprochen, die das Ländle unverwechselbar macht. Zu den besten Importen Baden-Württembergs gehören Sportlergrößen wie Boris Becker, Steffi Graf oder Jürgen Klopp, mit Richard von Weizsäcker und Joschka Fischer brachte es aber auch politische Größen hervor. Landschaftlich wird das Bundesland vor allem durch den heimeligen Schwarzwald geprägt, der ein beliebtes Ziel für Touristen aus dem Inland und Ausland ist. Am nahen Bodensee grenzt Baden-Württemberg im Dreiländereck an die Schweiz und Österreich, was das besondere Flair dieses Kulturstandortes ausmacht. Neben der Klosterinsel Reichenau im Bodensee und dem Zisterzienserabtei Kloster Maulbronn – beides Stätten des UNESCO-Welterbes -  zeichnet sich die Kulturlandschaft des Bundeslandes durch moderne Einrichtungen wie dem Vitra Design Museum in Weil am Rhein und dem Porsche Museum in Stuttgart aus. Die Landeshauptstadt ist die drittgrößte Stadt Deutschlands und ein wichtiger Standort für die industrielle Hochtechnologie.

Studieren in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es 89 Hochschulen, worunter sich auch die acht Universitäten in Tübingen, Konstanz, Freiburg im Breisgau, Friedrichshafen, Heidelberg, Mannheim, Ulm sowie Stuttgart befinden. Zu den herausragenden Einrichtungen gehört die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, an der man zwischen drei Studiengängen wählen kann, die die Studierenden für arbeitsmarktpolitische Fachkräfteaufgaben qualifizieren. An der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim kann man sich in den beiden Fachbereichen Populäre Musik und Musikwirtschaft ausbilden lassen. Zu den renommiertesten Einrichtungen ihrer Art gehört die Filmakademie Baden-Württemberg. Die staatliche Filmhochschule in Ludwigsburg bildet in den Studiengängen Film & Medien, Produktion sowie Filmmusik & Sounddesign den Nachwuchs der deutschen und internationalen Medienlandschaft aus. 

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de