Schließen

MBA Betriebswirtschaft in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

MBA Betriebswirtschaft in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Betriebswirtschaft MBA in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 22 Hochschulen mit Standort in Baden-Württemberg, an denen du den Betriebswirtschaft MBA absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 22 Hochschulangebote für den Betriebswirtschaft MBA in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

MBA

Eine besondere Form des postgradualen Studiums ist der Master of Business Administration (MBA). Er richtet sich meist nicht etwa an Betriebswirte, sondern in erster Linie an Absolventen anderer Fächer. Auf dem Lehrplan stehen wesentliche Managementfunktionen, wie Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb oder Personalmanagement. Juristen, Ingenieure, Mediziner, Natur- oder Geisteswissenschaftler können sich durch ein MBA-Studium fundierte betriebswissenschaftliche Kenntnisse aneignen und so für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren. Neben solchen generalistisch MBA-Programmen gibt es allerdings auch Studiengänge, die speziell auf Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge ausgelegt sind und nur bestimmte Managementfunktionen vertiefend behandeln.

Zulassungsvoraussetzung für MBA-Studiengänge sind in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung. Da die Zulassung nicht einheitlich geregelt ist, lassen manche Hochschulen auch Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im Management ohne Studienabschluss zu. Der Auswahlprozess ist meist umfangreich: Bewerber müssen Motivationsschreiben einreichen, in Aufnahmegesprächen überzeugen und Eignungsprüfungen ablegen. Die Regelstudienzeit für ein MBA-Studium beträgt ein bis zwei Jahre, in denen 60 bis 120 Leistungspunkte erbracht werden müssen. Weit verbreitet sind berufsbegleitende Studienmodelle. Als Fern- oder Teilzeitstudium mit Präsenzphasen kann der Master of Business Administration auch bis zu drei Jahre dauern.


Betriebswirtschaft

Im Prinzip ist jedes MBA Studium ein BWL Studium, denn die Betriebswirtschaftslehre macht den Löwenanteil der Lehrinhalte aus. Aber es gibt natürlich trotzdem Unterschiede zwischen den jeweiligen Studienprogrammen. Die Betriebswirtschaft (englisch "Business Administration") beschreibt die Führung, Steuerung und Organisation eines Konzerns. Betriebswirtschaftliche Instrumente sollen hier helfen, Entscheidungsprozesse im Unternehmen zu beschreiben und zu unterstützen.

Welche Fachrichtungen gibt es?

Wer sich zum "Master of Business Administration" weiterbilden möchte, hat diverse Studienprogramme zur Auswahl. Sie haben alle eine Gemeinsamkeit: Der Großteil der Inhalte stammt aus der BWL. Unterschiede gibt es hingegen, ob man eine bestimmte Fachrichtung, wie beispielsweise Logistik oder Gesundheitsmanagement wählt, oder ein generalistisches MBA Studium vorzieht.

Für wen eignet sich ein MBA Studium der BWL?

Das MBA Studium der BWL spricht in erster Linie Berufstätige an. Dementsprechend sind die meisten Studiengänge auch so organisiert, dass sie parallel zu einer Vollzeit-Beschäftigung (also berufsbegleitend) absolviert werden können. Jedoch gibt es auch bei den berufsbegleitenden Modellen verschiedene Varianten und Modelle. Welches sich dabei am besten für Sie eignet, hängt zum einen von den Lebensumständen, zum andern von persönlichen Vorlieben hinsichtlich Lern- und Organisationsformen ab.


Weitere Informationen zum Betriebswirtschaft Studium
MBA Betriebswirtschaft in Baden-Württemberg?

MBA Betriebswirtschaft in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

Im Südwesten Deutschlands liegt das Bundesland Baden-Württemberg. Landschaftlich wird das Bundesland vor allem durch die heimeligen Schwarzwaldverwaltung, das ein beliebtes Ziel für Touristen aus dem Inland und Ausland ist. Am nahen Bodensee grenzt Baden-Württemberg im Dreiländereck an die Schweiz und Österreich, was das besondere Flair dieses Kulturstandortes ausmacht. Die Landeshauptstadt ist die drittgrößte Stadt Deutschlands und ein persönlicher Standort für die industrielle Hochtechnologie. In Baden-Württemberg gibt es rund 89 Hochschulen, die sich auch die acht Arbeitskräfte in Tübingen, Konstanz, Freiburg im Breisgau, Friedrichshafen, Heidelberg, Mannheim, Ulm und Stuttgart nennen.

MBA studieren in Baden-Württemberg

Durch eine abwechslungsreiche Bildungslandschaft hast du in Baden-Württemberg viele Optionen einen Master of Business Administration zu absolvieren. Es gibt unterschiedliche Studiengänge in diesem Bereich, die an verschiedenen Hochschulen angeboten werden. Zum Beispiel kannst du General Management, Management and Production, Leadership and Sports Management oder Business Administration als MBA studieren. Darüber hinaus besteht an vielen Hochschulen die Möglichkeit ein duales Studium oder ein berufsbegleitendes MBA Studium anzugehen. Zu den beliebtesten Standorten gehören Heidelberg, Freiburg und Konstanz. Da Baden-Württemberg außerdem ein wichtiger Wirtschaftsstandort ist, sind Praktika und Nebenjobs in diesem Bereich einfach zu finden. 

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)