Erfahrungsberichte: MBA Logistik

Die beruflichen Anforderungen an Logistik-Manager steigen durch die zunehmende Internationalisierung und Technisierung: die Lieferketten werden globaler, die Weltmärkte internationaler. Ein Master of Business Administration (MBA) im Bereich Logistik kann Ihnen helfen mit den aktuellen Entwicklungen mitzuhalten. Viele MBA-Studiengänge werden in verschiedenen Zeitmodellen (Vollzeit, berufsbegleitend) angeboten.

Wir haben knapp 150 authentische Erfahrungsberichte zum MBA Studium via Xing und anderer sozialer Netzwerke für Sie gesammelt. So können Sie wirklich authentische Einblicke in die verschiedenen Schwerpunkte erhalten – hier zum MBA Logistik. Wir haben die Texte redaktionell nur auf Rechtschreibfehler überprüft sowie auf Wunsch einiger Teilnehmer die Nachnamen gekürzt bzw. entfernt.

Erfahrungsberichte von der HS Hof

Erfahrungsbericht

Gabriela Produktionsplanerin bei einem Automobilzulieferer

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Für das weiterführende Studium habe ich mich entschieden, da der Bachelor meiner Meinung nach immer noch als eine Art Vordiplom gewertet wird und man von vielen Unternehmen damit nicht die Chance zum Berufseinstieg bekommt. Gerade auf Jobmessen habe ich mitbekommen, dass Firmen speziell nach Master-Absolventen gesucht haben. Hinzu kommt bei mir noch, dass ich regional verwurzelt bin und auf der Suche nach einer Stelle in meiner Heimat in Ostdeutschland abgezielt habe. Der Arbeitsmarkt bietet hier nicht so viele Chancen wie im Westen, vor allem für Absolventen mit wenig Erfahrung ist es schwer, Fuß zu fassen. Ich habe mich deshalb nicht auch zuletzt für den Master entschieden, um mich weiter zu spezialisieren und attraktiver für den Markt zu werden. Ob es sich dabei um einen MBA handelt, hat für mich vordergründig kaum eine Rolle gespielt. Es kam mir dabei mehr auf die Inhalte und ein praxisorientiertes Studium an, womit ich an der Hochschule Hof sehr zufrieden war.

Die Ausbildung im MBA kann man als sehr managementorientiert bewerten. Man hat hier aber kaum Theorien über Führungsstile und dergleichen wiedergefunden, sondern das Ganze war sehr fachlich und mit einer strategischen Denkweise geprägt, was für einen Aufstieg in der Karriere sehr nützlich ist.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Der MBA hat sich für mich in erster Linie gelohnt, um den Berufseinstieg zu schaffen und wird mir noch weiter von Nutzen sein. Mit der Erfahrung, die ich bereits sammeln konnte, öffnen sich mir bereits neue Türen in Richtung Aufstieg.

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie es abraten?

Die Frage, für wen sich speziell ein MBA in Logistik lohnt, kann ich nicht pauschal beantworten. Wer im Management oder als Trainee einsteigen möchte, für den macht das sicherlich Sinn. Für mich haben die Studieninhalte und die Praxis gezählt, und mit beidem bin ich sehr zufrieden, weil es mich fachlich sehr weit gebracht hat.

Erfahrungsbericht

Joachim Logistikmanager bei einem Online-Händler

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

In meinem Diplomstudium Betriebswirtschaft fand ich insbesondere die logistischen Vorlesungen sehr interessant, auch mein zweites Praxissemester wie die Diplomarbeit (Produktionsplanung) gingen in diese Richtung. Insgesamt kam mir die Logistik m.E. nach zu kurz, weshalb ich hier noch etwas tiefer in die Theorie einsteigen wollte. Für die HS Hof hat gesprochen, dass ein Studienbeginn auch zum Wintersemester möglich und der MBA für Diplomabsolventen in 2 Semestern zu absolvieren war.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Der MBA hat sich für mich gelohnt, weil ich zusätzlich zum akademischen Titel einen tieferen Einblick in die Logistik gewinnen konnte und mir zusätzliche Tools (praktische Übungen in SAP, Wertstromdiagramme, Recht im Logistikbereich) im Rahmen von Seminaren näher gebracht wurden.

Der MBA hat sich für mich nicht gelohnt, weil der Logistik Master an der HS Hof bis heute nicht akkreditiert ist, man also nur die staatliche bayerische Anerkennung hat - wobei hier wie bei so vielen akademischen Titeln später auch niemand mehr danach fragt. Teilweise waren die Vorlesungen redundant, da man einige Bereiche bereits aus dem BWL-Studium kannte.

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Für Studierende, die sich einen vertiefenden Einblick in die Logistik verschaffen wollen, ist der MBA zu empfehlen, allerdings nur mit der Einschränkung, wenn er in 2, max. 3 Semestern zu absolvieren ist. Hier werden alle Aspekte der Logistik (Controlling, Recht, Distributions-, Produktions-, Entsorgungslogistik etc.) in einzelnen Vorlesungen breit behandelt, was in einem allgemeinen BWL-Studium nicht in dieser Breite möglich ist.

Nicht zu empfehlen ist der MBA Logistik für Studierende, die das Studium nur des Titels halber absolvieren wollen. Hier würde ich eher zu einem Executive MBA nach einigen Jahren Berufserfahrung raten.

Erfahrungsberichte von der HS Ludwigshafen

Erfahrungsbericht

M.L. Projektmanagerin im Aviation Bereich

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Für das Studium habe ich mich entschieden, um gewisse Wünsche für Entwicklungen im Unternehmen und dazugehörige Gehaltserhöhungen besser rechtfertigen zu können.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Ich persönlich denke auf jeden Fall, dass der Abschluss mich weiterbringen wird, vielleicht aber auch erst dann, wenn ich eines Tages das Unternehmen wechseln sollte.

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Ich habe schon viel Unterschiedliches von Absolventen gehört. Viele sagen, dass der MBA ihnen im gleichen Unternehmen recht wenig gebracht hat, da sie kaum Gehaltserhöhungen trotz des Abschlusses bekommen haben. Ich denke, ein Logistik MBA bringt vor allem für diejenigen was, die im Logistikbereich arbeiten, hauptsächlich im produzierenden Gewerbe.

Was man auch wissen sollte: Ein berufsbegleitender MBA ist auf jeden Fall eine unglaubliche Belastung.

Erfahrungsbericht

Elisa Logistikmanagerin bei einem Konsumgüterhersteller

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Nach mehrjähriger Berufserfahrung habe ich nach einer neuen Herausforderung gesucht. Außerdem habe ich bei der Jobsuche die Erfahrung gemacht, dass mein vorhergegangener Diplom-Studiengang an einer Berufsakademie (heute Duale Hochschule) in der Wirtschaft größtenteils nicht bekannt ist und daher auch nicht die erhoffte Anerkennung gefunden hat. Deshalb wollte ich mich in einem weiteren Studiengang weiterbilden und so eine bessere, weil eher anerkannte, Grundlage für weitere Berufsentscheidungen schaffen.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Der MBA hat sich für mich bisher noch nicht gelohnt, da ich während der Studienzeit den Beruf gewechselt habe und mit meiner Position, für die kein Masterstudium notwendig ist, derzeit noch sehr zufrieden bin. Gehaltstechnisch ließ sich daraus keine bessere Situation beim gleichen Arbeitgeber erzielen. Ich hoffe, dass sich das Studium in Zukunft bei einem Arbeitsplatzwechsel sowohl finanziell, als auch den Tätigkeitsbereich betreffend auszahlen wird.

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Mein MBA-Studiengang ist geeignet für Leute, die sich motivieren können, vor allem am Wochenende zu lernen, aber die Freiheit haben möchten, nicht regelmäßig zu einer Hochschule (die möglicherweise sogar noch weit weg vom Wohnort liegt) fahren zu müssen. Die Vorlesungen waren bis auf wenige Ausnahmen freiwillig, aber zu empfehlen. Abraten würde ich eher, wenn man kein konkretes Jobziel hat, auf das man sich mit dem Studium vorbereiten möchte, wie in meinem Fall.

Erfahrungsberichte vom RheinAhrCampus Remagen

Erfahrungsbericht

Christoph Supply Chain Manager bei einem Chemieunternehmen

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Aus meiner damaligen beruflichen Situation heraus (verantwortlich, aber noch nicht leitend) schien es mir die logische Konsequenz, da ich mich noch weiter entwickeln wollte und mir dazu einfach der Hochschulabschluss fehlte. Zusammen mit meiner damaligen Berufserfahrung und einem kaufmännischen Abschluss als Speditionskaufmann war genau dieses Studium die Gelegenheit, auch ohne Bachelor direkt einen Master-Abschluss zu erreichen.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Der MBA hat sich definitiv für mich gelohnt. Ich konnte mich nach meinem Abschluss direkt deutlich verbessern, habe sofort eine leitende Position mit einem deutlich höheren Gehalt bekommen (+20%).

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Dieses Studium ist, glaube ich, empfehlenswert für alle, die in Ihrer Laufbahn an gewisse Grenzen gestoßen sind, die sich ohne Hochschulabschluss kaum überwinden lassen. Abraten würde ich denjenigen, die beruflich sowieso schon an Ihrer Belastungsgrenze agieren, denn der Zusatzaufwand und die fehlende Freizeit sind nicht zu unterschätzen!

Erfahrungsbericht

Karin Produktionsmanagerin bei einer Versicherung

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Ich wollte zusätzlich zum Studiengang BWL (FH) den MBA gleich mitmachen. Beide Studiengänge liefen parallel und ich mußte sowieso viel lernen, da konnte ich Synergieeffekte nutzen. Der MBA stellte für mich eine wertige Steigerung zum BWL-Diplom dar.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Ich denke, der MBA hat sich für mich nicht gelohnt. Ich habe dadurch weder mehr Gehalt erzielt, noch eine besondere Karriere angestoßen. Allerdings denke ich, dass ich den ein oder anderen Job nicht so einfach ohne diesen Abschluß erhalten hätte. Mein Fazit ist sicher nicht so berauschend, aber ich hatte mir mehr versprochen...

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Grundsätzlich würde ich allen, die Spaß an Weiterbildung haben, diesen Studiengang empfehlen. Das Lernen an sich ist sehr bereichernd und man kann später immer wieder auf die Inhalte zurückgreifen.

Erfahrungsbericht

Markus Leitung Technik/ Optimierung bei einer Spedition

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Ich hatte bereits Informatik als Diplom-Studiengang studiert. In dem Betrieb, wo ich damals gearbeitet habe, wollte ich mehr über die betrieblichen Prozesse erfahren und mein Wissen vertiefen. Daher habe ich das Fernstudium Logistikmanagement als MBA-Studiengang absolviert.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Der MBA hat sich für mich gelohnt, da ich seit dem Studium ein viel breiteres Spektrum an Wissen habe. Es macht die Sicht auf die betrieblichen Prozesse einfacher. Finanziell hat sich das Master-Studium natürlich auch gelohnt. Ich habe nun eine leitende Funktion im Unternehmen.

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Wie zu jedem Studium gehört auch beim MBA-Fernstudium Logistikmanagement eine große Portion Ehrgeiz und Verzicht auf Freizeit. Dass muss im Vorfeld jeder Studieninteressent mit sich selber abwägen. Aber man wird auch belohnt, da das Studium sehr kurzweilig war - mit vielen praktischen Übungen und Beispielfällen aus dem beruflichen Leben. Es hat mir Spaß gemacht, ich kann das Studium nur empfehlen.

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de