Schließen

Fernstudium Immobilien in Bayern gesucht?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Immobilien

Bundesland

Bayern

Fernstudium

Du interessierst dich für ein Fernstudium zur Weiterbildung? Tatsächlich bietet diese Variante eine gute Möglichkeit, akademische Abschlüsse zu erarbeiten, ohne dabei Vorlesungen zu besuchen. Es eignet sich also gerade für diejenigen, die aus unterschiedlichen Gründen keine Möglichkeit haben, ein Vollzeitstudium zu absolvieren. Studieninhalte lernst du dabei entweder mithilfe des Internets, beispielsweise durch Online-Seminare oder per Fernstudienbriefe, wobei dir das Unterrichtsmaterial nach Hause geschickt wird.

Auch den MBA kannst du per Fernstudium erwerben. Eine Alternative zum Vollzeitstudium, mit Hilfe derer du dich dennoch zum Management-Spezialisten weiterbilden kannst. Die Inhalte können sich dabei von Hochschule zu Hochschule unterscheiden, generell beschäftigst du dich aber mit Themen wie Marketing, Finanzmanagement und dem Personalrecht. Beim MBA Fernstudium stößt du dabei überwiegend auf theoretische Inhalte. 

Weiterlesen...

Immobilien

Sie möchten sich für die (weitere) Karriere in der Immobilienbranche bzw. im Zusammenhang mit Immobilien vorbereiten? Der Weg dorthin führt entweder direkt über den Immobilen-/Real Estate - Sektor, oder auch über passende alternative Studienoptionen.

Für wen eignet sich ein MBA mit Schwerpunkt Immobilien?

Die Immobilienbranche ist ein großes Beschäftigungsfeld mit diversen Karrieremöglichkeiten. Wer sich nach einem ersten Studienabschluss weiterqualifizieren und vor allem Fachwissen der betriebswirtschaftlichen Aspekte der Immobilienwirtschaft aufbauen will, ist mit einem MBA gut beraten. Ob Sie sich für einen Real Estate MBA oder einen nicht ganz so spezialisierten MBA, wie z.B. General Management, entscheiden, liegt an Ihren Karrierewünschen.

MBA Immobilien: Studienverlauf und Dauer

Die MBA-Studiengänge für die Immobilienwirtschaft dauern in der Regel drei bis vier Semester. Bei einem dreisemestrigen Studium fällt der Unterricht meist nur in den ersten beiden Semestern an, das dritte Semester ist freigehalten für die Abschlussarbeit. Bei einem viersemestrigen MBA ist entsprechend ein Semester mehr Vorlesungen vorgesehen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Bayern

Mit etwa 12,7 Millionen Einwohnern ist der Freistaat Bayern das zweitgrößte Bundesland Deutschlands. Die Bayern verteilen sich vom Alpenvorland über den Bodensee bis auf die größten Städte des Landes - München, Nürnberg und Augsburg. Bayern hat alles, was man als Kulturstaat benötigt: Jährlich zieht es Millionen Besucher zum Schloss Neuschwanstein oder dem Oktoberfest. Der Erfolg des Bundeslandes fußt auch auf der starken Wirtschaft in den Bereichen Automobilproduktion, dem IT-Sektor und der Rüstungsindustrie. In Bayern kann man aus neun staatlichen Universitäten in München, Würzburg, Erlangen, Regensburg, Augsburg, Bamberg, Bayreuth und Passau sowie der Universität der Bundeswehr München wählen. Insgesamt bieten 18 bayerische staatliche Fachhochschulen Studiengänge an, die vor allem eine praxisnahe Ausbildung in den Angewandten Wissenschaften anbieten.

MBA studieren in Bayern

Bayern hat im Bereich MBA einiges zu bieten. Neben dem klassischen Business Administration Programm kannst du auch MBA Programme mit einem speziellen Schwerpunkt in Bayern studieren. Hierzu zählen zum Beispiel die Studiengänge Engineering Management, Health Care Management, Global Business oder International Business. Bayern ist als Standpunkt für ein MBA vor allem wegen der vielen Möglichkeiten sein Studium durch praktische Erfahrung zu ergänzen attraktiv. Ob als duales Studium, berufsbegleitendes Präsenzstudium oder einfach durch Praktika und Nebenjobs - in Bayern stehen dir viele Perspektiven offen. Natürlich sind hier die Automobilindustrie und der IT-Sektor spannende Bereiche, die man während des Studiums erkunden kann. 

Alle Hochschulen in Bayern

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de