Erfahrungsberichte: MBA Sportmanagement

Sportmanager finden in vielen Bereichen, Unternehmen und Organisation Berufsmöglichkeiten. Auch hier gilt, wer sich weiterbildet hat Vorteile. Wenn Sie sich für einen MBA im Sportmanagement interessieren, können Sie mit unseren Erfahrungsberichten einen ersten Eindruck von den Hochschulen bekommen und sich Informationen aus erster Hand holen. 

An dieser Stelle finden Sie unsere Erfahrungsberichte zum MBA Sportmanagement. Insgesamt haben wir allerdings über 150 Berichte von Absolventen erhalten, die wir über Xing dazu kontaktiert hatten. So ermöglichen wir Ihnen authentische Einblicke in das Studium.

Erfahrungsbericht

Jens Inhaber einer Tennisschule

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

ich komme aus dem sport-und sprachwissenschaftlichen Hintergrund und habe mich nach dem Studium mit einer Tennisschule selbständig gemacht. Schnell wurde mir klar, dass ich meine fehlenden BWL-Kenntnisse nachholen muss, um nachhaltig unternehmerisch arbeiten und vor allem wirtschaften zu können. Dieses wurde mir in Jena sehr gut vermittelt. Kommilitonen, die bereits von einem BWL-Studium kamen haben im Spoma MBA zu viel Wiederholungen verspürt, da der Großteil meines Jahrganges aus anderen Hintergründen kam. Dies wurde offen zur Sprache gebracht, aber auch von der Studienleitung ganz klar so proklamiert. Alle Studenten müssen ein Grundniveau an Wirtschaftswissen haben um erfolgreich dem MBA zu absolvieren.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Für mich hat sich der MBA absolut gelohnt. Ich habe mir selbst bewiesen, dass ich Vollzeit arbeiten kann und nebenbei noch die Power für eine Weiterbildung habe. Ich habe ein Netzwerk durch den Alumniclub, das ich zukünftig noch besser nutzen werde. Was ich gelernt habe kann ich im Arbeitsleben für neue Ideen gut einsetzen und ich bilde mir ein, nun die Grundlagen zu haben jederzeit auf guter Ebene in eine Anstellung wechseln zu können.

Erfahrungsbericht

Daniel Assistent des Vorstands eines Sportvereins

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

1. höherwertiger akademischer Abschluss mit gewünschter Fachrichtung

2. vorhandene finanzielle Unterstützung durch Berufsförderung der Bw

3. Qualifizierung für den Arbeitsmarkt bei Ausscheiden aus der Bw

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

1. Berufseinstieg in die Branche ermöglicht

2. Netzwerk eröffnet

3. fachliche Qualifikation in Teilen verschafft

abraten: Personen, die einen Bachelor in Sportmanagement schon absolviert haben

Erfahrungsbericht

Fabian Geschäftsführer eines Sportstudios

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Ich bin Diplom-Betriebswirt und mein Herz schlägt - seit ich denken kann - für den Sport. Ich habe bereits meine Diplomarbeit einem sportökonomischen Thema gewidmet und bin nach meinem Wechsel von einer Unternehmensberatung in die Sportbranche dem Sport einen Stück näher gekommen. Ich kann behaupten, dass ich nun meine Passion für den Sport und meinen Beruf vereinen kann. Meine bisher gesammelten praktischen Erfahrungen auf eine fundierte und geordnete theoretische Basis zu stellen mit dem Ziel, mich daraus weiter entwickeln zu können, hat mich dazu motiviert, das Sportmanagement MBA Programm an der Universität Bayreuth zu absolvieren.

Für wen ist dieser MBA zu empfehlen?

Der berufsbegleitende MBA Studiengang an der Universität Bayreuth, den ich absolviert habe, ist meiner Meinung nach uneingeschränkt zu empfehlen, für alle Berufsgruppen, die sich im Bereich der Sportökonomie weiterbilden wollen.

Erfahrungsbericht

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Nach meinem Diplom-Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln mit den Schwerpunkten Ökonomie und Management wollte ich noch etwas tiefer in die einzelnen Sachverhalte eintauchen. Das MBA Studium sollte dabei helfen, sich mit den einzelnen Themengebieten noch intensiver auseinander zu setzen und weiteres Wissen zu generieren.

Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Der MBA hat sich für mich gelohnt, weil ich dadurch in der Tat das Ziel erreicht habe, einige Aspekte weiter zu vertiefen. Zwar waren auch einige Wiederholungen und Dopplungen an Themen und Sachverhalten aus meinem Erststudium dabei. An anderer Stelle wurde es aber praxisnah und genau das, was ich gesucht habe.

Für wen ist dieser MBA zu empfehlen?

Diese Frage kann ich leider nicht adäquat beantworten. Es sollte jeder für sich schauen, was er für Schwerpunkte setzen möchte und dann gucken, ob die Kombination aus Wirtschaft und Sport passend für ihn ist.

Erfahrungsbericht

Johannes Berater bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Darum habe ich mich für ein MBA Studium entschieden:

Ausschlaggebend für mich waren:

  • Mein Job allein hat mich nicht ausgefüllt, daher wollte ich meine methodischen Kenntnisse noch in einem zusätzlichen Studium schärfen und erweitern 
  • Ich wollte in den drei Jahren zwischen Steuerberaterexamen und Abschluss meines ersten Studiums nicht aus dem "Lernrhytmus" kommen 
  • Sehr wichtig war mir, dass es sich um ein berufsbegleitendes Studium handelt 
  • Den Schwerpunkt Sportmanagement habe ich gewählt, um neben meiner BWL-Kompetenz noch eine andere Fachkompetenz zu erlangen, außerdem ist meine intrinsische Motivation bei Sportthemen größer als in anderen Bereichen :-) 
  • Mein vorheriger Abschluss war noch ein Dipl-Kfm., sodass für mich die Kombination Sport und Ökonomie genau der richtige Aufsatzpunkt war 
  • Studiengang wählen, an dem Leute mit Berufserfahrung teilnehmen, um ein effektives Netzwerk zu bilden 
Der MBA hat sich für mich gelohnt/ nicht gelohnt, weil...

Das Studium hat sich absolut gelohnt - ohne die Kombination Sport/ BWL hätte ich meinen aktuellen Job (welcher mir sehr viel Freude bereitet) nicht bekommen. Das StB-Examen war dafür aber ebenfalls notwendig.

Etwas schade ist, dass das Netzwerk aus dem MBA-Studium in Teilen eingeschlafen ist und auch einige Personen keinen Fuß in die Sportbranche bekommen haben. Der Studiengang selbst war top organisiert und die Dozenten waren auch hervorragend

Für wen ist dieses Studium zu empfehlen und wem würden Sie abraten?

Einen MBA im Bereich Sportmanagement kann ich denjeningen empfehlen, die sich durch ihr Studium vorher breit aufgestellt haben, d.h. Studiengänge wie Jura, BWL, etc. haben in der Regel keinen Industriefokus. Diesen kann man durch das MBA Studium sehr gut entwicklen.

Ich würde Personen, die bereits ähnliche oder sehr branchenspezifische Studiengänge in einem vorherigen Studium gemacht haben, eher raten, MBAs mit methodischen Schwerpunkten (z.B. Finance, Marketing, Law...) zu machen.

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de