MBA Produktionsmanagement in Frankfurt am Main studieren?

Abschluss

MBA

Studiengang

Produktionsmanagement

MBA

Eine besondere Form des postgradualen Studiums ist der Master of Business Administration (MBA). Er richtet sich meist nicht etwa an Betriebswirte, sondern in erster Linie an Absolventen anderer Fächer. Auf dem Lehrplan stehen wesentliche Managementfunktionen, wie Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb oder Personalmanagement. Juristen, Ingenieure, Mediziner, Natur- oder Geisteswissenschaftler können sich durch ein MBA-Studium fundierte betriebswissenschaftliche Kenntnisse aneignen und so für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren. Neben solchen generalistisch MBA-Programmen gibt es allerdings auch Studiengänge, die speziell auf Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge ausgelegt sind und nur bestimmte Managementfunktionen vertiefend behandeln.

Zulassungsvoraussetzung für MBA-Studiengänge sind in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung. Da die Zulassung nicht einheitlich geregelt ist, lassen manche Hochschulen auch Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im Management ohne Studienabschluss zu. Der Auswahlprozess ist meist umfangreich: Bewerber müssen Motivationsschreiben einreichen, in Aufnahmegesprächen überzeugen und Eignungsprüfungen ablegen. Die Regelstudienzeit für ein MBA-Studium beträgt ein bis zwei Jahre, in denen 60 bis 120 Leistungspunkte erbracht werden müssen. Weit verbreitet sind berufsbegleitende Studienmodelle. Als Fern- oder Teilzeitstudium mit Präsenzphasen kann der Master of Business Administration auch bis zu drei Jahre dauern.

 

 

Weiterlesen...

Produktionsmanagement

Produktion ist ein wichtiger Teil unseres tagtäglichen Lebens; ohne sie würde es all die Konsumgüter, die einen großen Teil unseres Alltags ausmachen, nicht geben. Hinter den meisten Produkten steckt allerdings viel mehr, als man ihnen auf den ersten Blick ansieht: Sie sind das Resultat sorgfältiger Planung, die zahlreiche ökonomische, technische und organisatorische Aspekte und Überlegungen beinhaltet.

An dieser Stelle kommt der Produktionsmanager ins Spiel: Sein technisches und ökonomisches Fachwissen ermöglicht ihm einen ganzheitlichen Blick auf Produktionsabläufe und -prozesse und versetzt ihn so in die Position, für deren fortlaufende Optimierung zu sorgen. Ein MBA-Studium Produktionsmanagement vermittelt nicht nur das notwendige Fachwissen, sondern auch alle relevanten Fähigkeiten, die Produktionsmanager für das erfolgreiche Ausüben einer Führungsposition benötigen.

Der MBA Produktionsmanagement richtet sich vor an allem Fach- und Führungskräfte (oder solche, die es werden möchten) aus Produktionsunternehmen. Da er neben den thematisch spezialisierten Inhalten der Produktionswirtschaft in erster Linie auch wichtige betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Management-Know-how vermittelt, eignet er sich sowohl für Fachkräfte aus dem Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften als auch für Absolventen aus betriebswirtschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Studiengängen.

Je nach Studiengang und Hochschule werden die Bereiche BWL/Management und Produktionsmanagement entweder separat und aufeinander aufbauend oder parallel zueinander gelehrt. Unabhängig vom Studienaufbau beinhaltet das Curriculum Module wie Controlling, Management, Produktionsorganisation, Führung und Organisation, Produktionstechnologie, Projektmanagement, Produktionslogistik, Human Resource Management, Accounting oder Produktentwicklungsstrategien.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Frankfurt am Main

Die Banktürme in der Frankfurter City prägen die imposante Skyline der Finanz- und Messestadt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Kaiserdom, in dem deutsche Kaiser gekrönt wurden, oder die Paulskirche, Deutschlands Symbol für Demokratie. Das Goethe-Haus und –Museum erinnern an den berühmtesten Sohn Frankfurt: Johann Wolfgang Goethe. Kunstfreunde finden auf beiden Seiten des Mainufers viele bekannte Museen. In der Innenstadt gibt es viele Einkaufszentren und –straßen. Die berühmteste ist die Zeil, eine der umsatzstärksten Einkaufsstraßen in Deutschland. Gaststätten, Bars, „Ebbelwoi“-Kneipen, Clubs und Discotheken gibt es überall in Frankfurt. Mainufer, viele Parks und die Niddaauen machen die Finanzmetropole zu einer grünen Stadt.

Studieren in Frankfurt a.M.

Die größte Hochschule in Frankfurt ist die Goethe-Universität mit rund 40.000 Studenten. Die forschungsstarke Universität bietet 170 Studiengänge in 16 Fachbereichen an. Die Frankfurt University of Applied Sciences" (FRA-UAS) ist die einzige Hochschule in Frankfurt, die technische Fachrichtungen anbietet. Die vier großen Fachbereiche sind Architektur, Bauingenieurwesen und Geomantik, Wirtschaft und Recht, Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Informatik und Ingenieurwissenscharten. Mit über 11.000 Studenten gehört sie Deutschlands größten Fachhochschulen. Weitere Hochschulen sind die staatliche Hochschule für Bildende Künste, Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen, Dr. Hochs’s Konservatorium, Hochschule für Musik und darstellende Kunst sowie das Regionalzentrum Frankfurt der FernUni in Hagen.

Alle Hochschulen in Frankfurt am Main

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de