Fernstudium Entrepreneurship in Sachsen-Anhalt gesucht?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Entrepreneurship

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Fernstudium

Du interessierst dich für ein Fernstudium zur Weiterbildung? Tatsächlich bietet diese Variante eine gute Möglichkeit, akademische Abschlüsse zu erarbeiten, ohne dabei Vorlesungen zu besuchen. Es eignet sich also gerade für diejenigen, die aus unterschiedlichen Gründen keine Möglichkeit haben, ein Vollzeitstudium zu absolvieren. Studieninhalte lernst du dabei entweder mithilfe des Internets, beispielsweise durch Online-Seminare oder per Fernstudienbriefe, wobei dir das Unterrichtsmaterial nach Hause geschickt wird.

Auch den MBA kannst du per Fernstudium erwerben. Eine Alternative zum Vollzeitstudium, mit Hilfe derer du dich dennoch zum Management-Spezialisten weiterbilden kannst. Die Inhalte können sich dabei von Hochschule zu Hochschule unterscheiden, generell beschäftigst du dich aber mit Themen wie Marketing, Finanzmanagement und dem Personalrecht. Beim MBA Fernstudium stößt du dabei überwiegend auf theoretische Inhalte. 

Weiterlesen...

Entrepreneurship

Unternehmer erkennen Möglichkeiten und Chancen, treffen individuelle Entscheidungen und tragen dementsprechend viel Verantwortung. Wenn diese Beschreibung auf Sie zutrifft und/oder Sie sich für eine berufliche Zukunft als Selbständiger oder Entrepreneur in Residence vorbereiten wollen, dann könnte ein Entrepreneurship MBA die richtige Wahl sein!

Im Deutschen bedeutet das Wort Entrepreunership nichts Anderes als „Unternehmertum“. Letztendlich sind Unternehmer Individuen mit einer Idee oder einer Vision, an die sie glauben und die sie umsetzen möchten. Sie haben beispielsweise ein gesellschaftliches oder technisches Problem oder eine Marktlücke entdeckt und hoffen, dass sie mit ihrer Lösung Abhilfe schaffen und natürlich auch noch Geld verdienen können.

Wie erfolgreich sie damit sind, steht zu Beginn des Unternehmens jedoch meist in den Sternen. Dementsprechend muss ein guter Unternehmer neben einer fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Management-Qualitäten vor allem eins mitbringen: eine hohe Risikobereitschaft. Dieses Risiko muss aber mit dem BWL-Fachwissen abgewogen werden – hier kann der passende MBA eine gute Wissensbasis bilden.

Der MBA Entrepreneurship richtet sich in erster Linie an Fach- und Führungskräfte junger und mittelständischer Unternehmen sowie an all die, die sich gerne selbstständig machen bzw. fundiertes Know-how in Sachen Unternehmertun erlernen möchten. Um Führungskräfte und (zukünftige) Unternehmer ausreichend für ihre Rolle zu qualifizieren, beinhaltet das MBA Studium Entrepreneurship dementsprechend einen Mix aus betriebswirtschaftlichen und unternehmerischen Inhalten, wie zum Beispiel Operations and Supply Chain Management, Human Resource Management, Financial Accounting, Strategic Management, Unternehmensführung, Innovationsmanagement, Steuer- und Unternehmensrecht oder Entrepreuneurial Business Planning.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Sachsen-Anhalt

Das in der Mitte Deutschland liegende Bundesland Sachsen-Anhalt ist vor allem für sein Mittelgebirge, den Harz, bekannt. Städte wie Wernigerode und Blankenburg sind das Tor zum Nationalpark Harz und den mehr als 1100 Meter hohen Brocken, der für seine mythische Geschichte bekannt ist. Der auch „Blocksberg“ genannte Berg ist zur Walpurgisnacht ein Treffpunkt für Besucher, bereits im 16. Jahrhundert wurde der Hexentanzplatz des Brocken erwähnt, der ein Versammlungsort für Hexen gewesen sein soll. Weniger sagenhaft geht es in den größten Städten des Bundeslandes zu, zu denen die Landeshauptstadt Magdeburg und Halle (Saale) gehören. Eine herausragende wirtschaftliche Bedeutung hatte eine lange Zeit das „Chemiedreieck“, das aus den Städten Halle (Saale), Merseburg und Bitterfeld-Wolfen besteht. Mit dem Strukturwandel der Nachwendezeit ging deren Bedeutung zurück, jedoch zählt die Chemieindustrie neben dem Maschinenbau, dem Ernährungsgewerbe und dem Tourismus weiterhin zu den Wirtschaftssäulen Sachsen-Anhalts. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören das Bauhaus Dessau, der Wörlitzer Park, die Altstadt von Quedlinburg und die Luthergedenkstätten in Eisleben, die alle zum UNESCO Weltkulturerbe gehören.

Studieren in Sachsen-Anhalt

Mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gibt es in Sachsen-Anhalt zwei Universitäten, die als Volluniversitäten gelten. Ihren Studierenden bieten sie ein breites Spektrum an Bachelor- und Masterstudiengängen und die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit durch nahe Standorte der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz, des Max-Planck-Institutes, der Fraunhofer-Einrichtungen sowie der Helmholtz-Gemeinschaft. Zudem bieten acht Hochschulen an Standorten wie Wernigerode, Merseburg oder Magdeburg-Stendal ein praxisorientiertes Studienangebot. An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle kann man sich in den Fachrichtungen Kunst und Design ausbilden lassen.

Alle Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de