Schließen

MBA Steuerlehre: Hochschulen & Studiengänge

MBA Steuerlehre - Dein Studienführer

Du willst Steuerlehre als MBA studieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in 3 verschiedenen Städten recherchiert, an denen du einen MBA in Steuerlehre absolvieren kannst. Du hast für den MBA in Steuerlehre die Wahl zwischen 1 Fernstudium-, oder 2 Berufsbegleitendes Präsenzstudium Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des MBA Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der dualen Studiengänge vielleicht genau das Richtige für dich!

3 Hochschulen bieten Steuerlehre mit MBA Abschluss an

MBA

Eine besondere Form des postgradualen Studiums ist der Master of Business Administration (MBA). Er richtet sich meist nicht etwa an Betriebswirte, sondern in erster Linie an Absolventen anderer Fächer. Auf dem Lehrplan stehen wesentliche Managementfunktionen, wie Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb oder Personalmanagement. Juristen, Ingenieure, Mediziner, Natur- oder Geisteswissenschaftler können sich durch ein MBA-Studium fundierte betriebswissenschaftliche Kenntnisse aneignen und so für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren. Neben solchen generalistisch MBA-Programmen gibt es allerdings auch Studiengänge, die speziell auf Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge ausgelegt sind und nur bestimmte Managementfunktionen vertiefend behandeln.

Zulassungsvoraussetzung für MBA-Studiengänge sind in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung. Da die Zulassung nicht einheitlich geregelt ist, lassen manche Hochschulen auch Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im Management ohne Studienabschluss zu. Der Auswahlprozess ist meist umfangreich: Bewerber müssen Motivationsschreiben einreichen, in Aufnahmegesprächen überzeugen und Eignungsprüfungen ablegen. Die Regelstudienzeit für ein MBA-Studium beträgt ein bis zwei Jahre, in denen 60 bis 120 Leistungspunkte erbracht werden müssen. Weit verbreitet sind berufsbegleitende Studienmodelle. Als Fern- oder Teilzeitstudium mit Präsenzphasen kann der Master of Business Administration auch bis zu drei Jahre dauern.


Steuerlehre

Wer sich nicht vom „trockenen“ Image der Steuerlehre abschrecken lässt, kann als Experte einen Karriereweg mit zahlreichen Möglichkeiten und diversen Beschäftigungsfeldern einschlagen. Das Prinzip des Steuerzahlens ist bereits Jahrtausende alt – das Steuerrecht heutzutage jedoch deutlich komplizierter und facettenreicher als zu Beginn der Steuererhebung. Heutzutage beschreibt die Steuerlehre eine Kombination aus den Bereichen Steuern und Betriebs- und Volkswirtschaft.

Um in diesem Bereich Experte zu werden, ist dementsprechend eine umfangreiche Ausbildung notwendig. Eine der höchsten Qualifikationen bietet der (Executive) Master of Business Administration, der sich vor allem an Akademiker aus dem Bereich der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften richtet und sowohl für Steuerberater als auch für diejenigen, die auf andere Weise beruflich mit Steuern und Finanzen zu tun haben, eine interessante Weiterbildung darstellt.

Inhaltlich befassen sich die (E)MBA-Studiengänge vor allem mit den verschiedenen Aspekten des Steuerrechts. Dabei wird nicht nur die rechtliche Situation in Deutschland, sondern auch im europäischen und außer-europäischen Ausland beleuchtet. Das Curriculum beinhaltet dementsprechend Module wie beispielsweise

  • Einführung und Systematik des Steuerrechts
  • Allgemeine Steuerlehre
  • Internationales Steuerrecht
  • Internationale Steuergestaltung
  • Steuerliches Projektmanagement
  • Buchführung und Bilanzanalyse