MBA Compliance: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

MBA

Studiengang

Compliance

Hochschulen

5 Hochschulen

MBA

Eine besondere Form des postgradualen Studiums ist der Master of Business Administration (MBA). Er richtet sich meist nicht etwa an Betriebswirte, sondern in erster Linie an Absolventen anderer Fächer. Auf dem Lehrplan stehen wesentliche Managementfunktionen, wie Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb oder Personalmanagement. Juristen, Ingenieure, Mediziner, Natur- oder Geisteswissenschaftler können sich durch ein MBA-Studium fundierte betriebswissenschaftliche Kenntnisse aneignen und so für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren. Neben solchen generalistisch MBA-Programmen gibt es allerdings auch Studiengänge, die speziell auf Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge ausgelegt sind und nur bestimmte Managementfunktionen vertiefend behandeln.

Zulassungsvoraussetzung für MBA-Studiengänge sind in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung. Da die Zulassung nicht einheitlich geregelt ist, lassen manche Hochschulen auch Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im Management ohne Studienabschluss zu. Der Auswahlprozess ist meist umfangreich: Bewerber müssen Motivationsschreiben einreichen, in Aufnahmegesprächen überzeugen und Eignungsprüfungen ablegen. Die Regelstudienzeit für ein MBA-Studium beträgt ein bis zwei Jahre, in denen 60 bis 120 Leistungspunkte erbracht werden müssen. Weit verbreitet sind berufsbegleitende Studienmodelle. Als Fern- oder Teilzeitstudium mit Präsenzphasen kann der Master of Business Administration auch bis zu drei Jahre dauern.

Weiterlesen...

Compliance

Compliance-Beauftragte kennen die entscheidenden nationalen und internationalen Gesetze – vom Datenschutz über Basel II bis hin zu kartellrechtlichen Vorgaben. Sie entwickeln, verbessern und implementieren Richtlinien, motivieren Angestellte, diese einzuhalten und sanktionieren Fehlverhalten. Gerade das juristische und personalwirtschaftliche Know-how wird in einem Compliance MBA vermittelt. Deutschlandweit gibt es nur zwei Studiengänge in diesem Bereich: An der School of Governance Risk & Compliance (GRC) der Steinbeis Hochschule Berlin sowie der HTWG Konstanz (in Verbindung mit der Technischen Hochschule Ingolstadt).

Der Compliance MBA der GRC ist berufsbegleitend angelegt. Die Lehrinhalte werden in 75 Präsenztagen (65 Präsenztage in Berlin und je fünf Tage in Luzern und Brüssel) in vier Semestern (also zwei Jahren) vermittelt. Der MBA der HTWG ist noch internationaler, integriert sind mehrere Aufenthalte in Peking. Beide MBA-Studiengänge vermitteln grundlegendes BWL-Wissen, wie beispielsweise Controlling, Finanzierung oder Projektmanagement. Im weiteren Studienverlauf erfolgt dann die Spezialisierung in den Bereichen der guten Unternehmensführung und -sicherheit, des Risikomanagements, der Betrugsprävention und der Wirtschaftsethik.

An der GRC der Steinbeis Hochschule Berlin werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit 210 Credit Points und mind. zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung sowie sehr gute bis gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache vorausgesetzt. Die HTWG Konstanz fordert darüber hinaus zwei Empfehlungsschreiben und einen Essay.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de