Schließen

Digitales Bildungsmanagement (in Kooperation mit FH Burgenland)

  • Fernstudium
  • ohne Hochschulabschluss möglich
  • 20 Monate
  • mind. 1 Jahr Berufserfahrung
  • 8.900 €
  • Englischkenntnisse: keine

Die (Weiter)Bildung verändert sich: Fernstudiengänge werden zu Online-Studiengängen ohne Präsenzphasen, basierend auf Podcasts, abrufbaren Videos von Seminaren und digitalen Lernmaterialien. Und auch Weiterbildungen in Unternehmen werden zunehmend digital in innovativen Lernumgebungen durchgeführt.

Der MBA Digitales Bildungsmanagement der WBS AKADEMIE, ein Masterstudium (des AIM) der FH Burgenland, bildet Spezialisten genau für diesen stark wachsenden Bereich aus. Häufig fehlen z.B. Unternehmen oder Hochschulen Experten, die sich mit den zahlreichen neuen Technologien auskennen und gleichzeitig pädagogische Fähigkeiten besitzen.

Die Einsatzgebiete nach Studienabschluss ergeben sich u.a. in Bereichen wie der zukunftsorientierten Personalentwicklung, der Erforschung oder Entwicklung technologieunterstützter Lehr- und Lernumgebungen und von Bildungs- und Wissensmanagementtechnologien.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der MBA Digitales Bildungsmanagement ist selbst ein Paradebeispiel für die neuen digitalen Lernformen. Er wird als berufsbegleitendes, ortsunabhängiges Studium im WBS LernNetz Live® durchgeführt. Präsenzphasen sind nicht nötig. Der Unterricht erfolgt - im Gegensatz zum herkömmlichen „e-Learning“ - nicht selbstorganisiert am eigenen PC, sondern zu festen Terminen von zu Hause aus, wie klassischer Präsenzunterricht, nur im virtuellen Hörsaal. Dies sorgt für eine hohe Verbindlichkeit und eine konzentrierte Lernatmosphäre für den Studierenden.

Das Studium gliedert sich in drei Abschnitte:

  1. Fachstudium (39 ECTS)
  2. Spezialisierung mit Schwerpunkten (6 ECTS)
  3. Masterarbeit (15 ECTS)

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird Ihnen von unserem Kooperationspartner, der renommierten österreichischen FH Burgenland, der MBA-Abschluss verliehen.

Studienschwerpunkte

Im Verlauf des Studiums zum MBA erhalten Sie die Möglichkeit, eine Spezialisierung auf „Online Coaching“, „Online Tutoring“ oder „Online Training Business Experiences“ vorzunehmen.

Besonderheiten

  • Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, Führungspositionen in Personalentwicklungsabteilungen privatwirtschaftlicher und öffentlicher Unternehmungen oder in Bildungseinrichtungen (z. B. private Schulen und Weiterbildungseinrichtungen) einzunehmen.
  • Der MBA-Abschluss ist offiziell akkreditiert und somit international anerkannt. Zudem sichert der Wissenschaftliche Beirat der FH Burgenland die Qualität Ihres Studiums.
  • Das Studium kann auch ohne vorheriges Erststudium absolviert werden.
  • Sie absolvieren Ihr Masterprogramm von zu Hause aus und stehen dabei zeitgleich im persönlichen Kontakt mit Ihren StudienkollegInnen und unseren hochkarätigen Vortragenden.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum MBA Digitales Bildungsmanagement ist:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung, wie Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
  • Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS sowie zumindest dreijährige Berufspraxis, wobei unter Berufspraxis tatsächliche Berufserfahrung sowie auch formelle und informelle Ausbildungen zu verstehen sind, welche den Schluss zulassen, dass dadurch Prinzipien von Unternehmensführung und Organisation vermittelt und soziale Kompetenz weiterentwickelt worden sind oder
  • die positive Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, welche die Grundlagen des Lehrgangs abdeckt.

Studiengebühren
Die Studiengebühren betragen 8.900 Euro.

zurück zur Hochschule