MBA-Studium
Sie sind hier: Startseite » FAQ´s

ACQUIN

ACQUIN e.V. ist ein Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut im Hochschulbereich. Ihr oberstes Ziel ist es die Qualitätskultur in Lehre und Studium zu gewährleisten. Bisher sind über 160 Hochschulen im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz), sowie in Ungarn und den USA und auch wissenschaftsnahe Berufs- und Fachverbände dem Institut angeschlossen. Das 2001 gegründete Institut entwickelt Verfahren, die die Qualitätsprozesse im Hochulbereich überprüfen. Diese Verfahren werden auch regelmäßig beurteilt und weiterentwickelt. So garantiert ACQUIN eine stetige Qualitätsverbesserung der Verfahren. Im Sinne des Bologna-Prozesses beteiligt sich der Verein am Ausbau der europäischen Hochschullandschaft. Auch möchte das Institut dazu beitragen, den deutschen Hochschulraum für ausländische Studenten attraktiver zu machen. Zu diesem Zweck ist ACQUIN an nationalen und internationalen Begutachtungsverfahren, sowie an nationalen und internationalen Konferenzen und Projekten beteiligt. Die Ergebnisse der Begutachtungsverfahren werden regelmäßig veröffentlicht. Damit leistet das Institut eine Beitrag zur Qualitätsdebatte auf sowohl nationaler als auch internationale Ebene.

Das Aufgabenfeld von ACQUIN liegt in der Akkreditierung nationaler und internationaler Bachelor- und Masterstudiengänge aus allen Fachbereichen, der Durchführung von Projekten und Veranstaltungen mit Partnern im In- und Ausland, der Beteiligung an hochschulpolitischen Veranstaltungen, der Kooperation und Kontaktpflege mit Partnereinrichtungen und der Bekanntgabe der Ergebnissen von Begutachtungsverfahren durch Publikationen und Vorträge. Ziel der Akkreditierung von Studienabschlüssen ist es die Qualität und nationale und internationale Anerkennung von Studienabschlüssen zu gewährleisten. Darüber hinaus bietet die Akkreditierung von Studienabschlüssen eine aussagekräftige Orientierungshilfe für Hochschulen, Studenten und Arbeitgebern über die Qualität von Studienprogrammen.

Im Jahre 1998 beschlossen die Hochschulrektorenkonferenz und die Kultusministerkonferenz die Einführung von Akkreditierungsverfahren. Ein Jahr später wurde ein Akkreditierungsrat eingerichtet, der die Arbeit der Akkreditierungsagenturen koordiniert. Nach ihrer Gründung 2001 wurde die ACQUIN e.V. bis 2006 ohne Auflagen akkreditiert und ist bis 30. September 2011 reakkreditiert.